Mit der dynamischen Aktienkorrektur im Februar haben die Anleger seit langem wieder einmal vor Augen geführt bekommen, das Geldanlegen durchaus mit Risiken verbunden ist. Ein verändertes Umfeld 2018 hat zur Folge, dass Investieren künftig mit einer guten Risikoanalyse unterlegt werden muss. Der sentix Risiko-Report liefert hierfür frühzeitige Warnsignale.

Die Wirtschaft brummt, die Inflationsgefahren nehmen zu. Während die EZB bislang nur moderat drosselt, so tritt die FED mit Zinsanhebungen und Bilanzverkürzungsmaßnahmen deutlich auf die Bremse. Kursverluste drohen – aber nur dann, wenn die Zinsrisiken nicht aktiv gemanaged werden. Genau hier liefert das sentix Duration-Overlay wertvolle Dienste

Der Jahresstart verlief richtig turbulent: Erst sorgte der Aktienanstieg auf neue Hochs für ausgelassene Stimmung, und dann der geradlinige Zinsanstieg für mächtig Irritationen. Bei Renten sehen wir bereits gute Einstiegsgelegenheiten für die nächsten Wochen. Bei Aktien bleiben wir an der Seitenlinie und warten auf unsere Chance. Besonders spannend wird es beim US-Dollar, wo die Anleger Rekord-Short-Positionen halten.

Auf dem Fonds professionell Kongress gab es jede Menge Gelegenheiten, spannende Vorträge und neue Produkte kennenzulernen. Die drei sentix-Vorträge am Rande des Fondskongresses sorgten für reges Interesse bei institutionellen Investoren. Die Folgen des „Kohle-Ausstiegs“ – so das Motto unseres Jahresausblicks – sind für viele Investoren eine zentrale Frage.